Boden und Bodenaufteilung

Eine gute Raumaufteilung im Inneren der Boxkamera ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Zum einen muss hier viel Material unterkommen (Fotopapier / Entwickler- und Fixierbad / die bewegliche Mattscheibe / Schublade), zum anderen muss alles so aufgeteilt und verortet sein, dass das Hantieren im Inneren einhändige und im Dunklen möglichst einfach gemacht wird. In einem Aspekt weiche ich in meinem Projekt von der gewöhnlichen Raumaufteilung ab. Das Fotopapier wird nämlich aufrecht an der Seitenwand gelagert, anstatt in einem separaten Kästchen auf dem Boden. Ziel war es dabei, mehr Raum für die Schublade zu schaffen. Im Grunde teilt sich der Boden in drei Bereiche auf: Platz für die beiden Wannen, Raum für die Schublade, Raum für das Fotopapier (welches Lichtdicht untergebracht sein muss, auch wenn man die Kiste öffnet). Alles muss so untergebracht werden, dass die Mattscheibe ohne Hindernisse durch die komplette Länge der Box bewegt werden kann.

  • Benötigt werden

    • 5-6mm starke Multiplexplatte

    • Leim

    • 2 Wannen für die Entwickler- und die Fixierflüssigkeit

    • Werkzeug: Kreissäge, Beitel

Die Maße meiner Aufteilung findet Ihr auf der Skizze. Hinsichtlich der Raumaufteiler ist besonders, dass sie 3 mm in die Bodenplatte versenkt wurden um mehr Stabilität zu erreichen. Hierzu wird die Platte über die Kreissäge geschoben, währen das Sägeblatt besagte 3 mm herausragt. Soll eine Furche nicht komplett über die ganze Länge der Bodenplatte gehen, muss aufgrund der runden Beschaffenheit des Sägeblattes etwas mit dem Beitel nachgearbeitet werden. Auch da, wo die Raumaufteiler T-förmig aufeinander treffen wird etwas aus einem Brett herausgefräst, damit ein Brett sich in das andere fügt.

DSC_0915
DSC_0915
DSC_1297
DSC_1297
DSC_1303
DSC_1303
DSC_1307
DSC_1307
DSC_0917
DSC_0917
DSC_1313
DSC_1313
DSC_1318
DSC_1318
DSC_1329
DSC_1329
DSC_1334
DSC_1334
DSC_1336
DSC_1336
DSC_1359
DSC_1359
DSC_1357
DSC_1357

Wie auf den letzten Bildern zu sehen ist, verläuft die hintere Begrenzung stufig. Grund hierfür ist, dass hier später der Deckel angebracht wird, der das Schubfach für die Schublade lichtdicht vom Inneren der Kiste abschirt wird.